Impressionen Automotive Testing Expo 2019

Die Automotive Testing Expo in Stuttgart ging am 23. Mai 2019 nach drei erfolgreichen Tagen zu Ende. Über 480 Aussteller zeigten aktuelle Produkte und Lösungen für Prüf- und Validierungstechnologien sowie -services für komplette Fahrzeuge und Komponenten. Im Mittelpunkt des Beckhoff-Messeauftritts standen die EtherCAT-Messtechnikmodule der ELM-Serie, mit denen sich hochleistungsfähige Messtechnik direkt in das Steuerungssystem integrieren lässt. Weitere Highlights waren die Softwaretools TwinCAT Analytics zur lückenlosen Datenaufzeichnung und schnellen Datenanalyse sowie TwinCAT Vision zur Integration der Bildverarbeitung in die Steuerungsplattform.

Die hochpräzisen, schnellen und robusten ELM-Module eignen sich für ein breites Anwendungsspektrum in Automotive-Testumgebungen, die bisher nur mit teuren Spezialgeräten umsetzbar waren. Neben der Basic Line für hochdynamische Applikationen bringt Beckhoff mit der neuen Economyserie zudem eine kostengünstige Gerätelinie für hochpräzise Messungen mit geringerer Dynamik auf den Markt. Hierzu ergänzt Martin Podrouschek, Produktmanager Feldbussysteme: „In Prozessabläufen und Testaufgaben sind unterschiedlichste Signale bzw. sowohl langsame Vorgänge im Sekundentakt als auch dynamische Vorgänge im kHz-Bereich zu erfassen. Das Beckhoff-Messtechniksystem ist genau für ein solch breites Aufgabenspektrum ideal geeignet. Dabei bietet die optimale Verzahnung von Hard- und Softwaremodulen eine vollständige und durchgängige Messkette – mit der Sensor-Anbindung an I/O-Module in IP 20 und IP 67, den Hochleistungsfeldbussystemen EtherCAT und EtherCAT G, der On-Premises-Software TwinCAT zur Integration von Engineering, PLC, Motion Control, Safety, Visualisierung, Kommunikation und Messtechnik sowie mit einer steuerungsintegrierten Cloud-Anbindung.“

Weitere Informationen

22.05.19 | Solutions
Offene Automatisierungslösungen für die Automobilindustrie mehr